Von Cala Agulla bis Cala Mezquida


Gleich 4 traumhafte Buchten laden auf dieser Wanderung zum Abkühlen ein. Es muss ja nicht immer gleich ein Vollbad sein - einfach zwischendurch mal Füsse ins Wasser und entspannen!

Los geht es im Touristenort Cala Ratjada, der für seinen traumhaften Naturstrand Cala Agulla bekannt ist. Tatsächlich ist die unbebaute Sandbucht ein Farbspiel aus blau und türkis. Es gibt kaum Meergras und Felsen, die das Meer dunkel färben und so mutet es fast wie in der Karibik an.

Am Ende des Strandes führt ein Weg vorbei am einzigen Haus der Gegend und biegt links in die nächste Badestelle ein. Hier liegt die Cala Molto, eine Steinbucht mit ebenso klarem Wasser wie die Cala Agulla.

Der nun breiter werdende Weg führt in einen Pinienwald. Hier gelangt man auf direktem und kurzen Weg in die Cala Mezquida.

Doch wir machen einen Umweg und halten uns rechts. Der breite Karrenweg führt in die Cala Na Llubriga, eine ruhige Steinbucht mit Blick auf die Cala Molto.

Wir kehren um und halten an der nächsten Linkskehre Ausschau nach einem Einstieg in den Wald. Hier führt ein schmaler, steiler Pfad hinauf auf den Gipfel mit seinem zerfallenen Wehrturm Tailaia de Son Jaumell.

Mit gut 30 Minuten Uphill-Training in den Knochen, wird man mit einem fantastischen Blick auf Cala Ratjada auf der einen und Cala Mezquida auf der anderen Seite belohnt.

Optional und weniger Steil ist der Anstieg, geht man den kompletten Karrenweg zurück und folgt dem breiten Weg weiter Richtung Cala Mezquida. Von hier führt ein ausgeschilderter, leichterer Pfad rechts ab und hinauf auf den Gipfel.

Kurz unterhalb des Turmes führt ein markierter Abstieg in die Bucht von Cala Mezquida. Der Abstieg beginnt sehr steil, geht dann aber in einen gut begehbaren Pfad über.

Die Cala Mezquida ist eine traumhafte Bucht mit meterhohen Dünen. Zum Schutz der Dünen wurde ein Holzpfad angelegt, der durch den hinteren Teil des Strandes führt.

Im Sommer gibt es in der Cala Mezquida einige Einkehrmöglichkeiten. Im Winter ist dort alles geschlossen.

Zurück geht es auf dem einfachen, breiten Waldweg, der gut markiert und ausgezeichnet ist (Richtung Cala Agulla).


Anforderung: Besteigt man nicht den Gipfel, ist die Wanderung leicht und auch mit Kindern machbar. Beim Abstieg vom Gipfel in die Cala Mezquida sollte man anfangs trittsicher sein.

Dauer: 3:30 Stunden

Distanz: 10 Kilometer


An der Cala Agulla gibt es Parkplätze. Der Hafen und die Promenade Richtung Son Moll ist einen Spaziergang wert. Hier findet man jede Menge kleine und liebevolle Einkehrmöglichkeiten.


Die gesamte Strecke findet Ihr hier bei Komoot.

SONNE. BERGE. MEER.

Unberührtes Mallorca. Strände. Berge. Dörfer. Traditionen.

Das willst Du kennenlernen? Dann wandere mit mir!

GEFÜHRTE WANDERTOUREN  I  MASSGESCHNEIDERTE OUTDOOR-ERLEBNISSE  I  INSIDER-TIPPS  I  ORGANISATION

  • Instagram